BodyWorkout für Reiter

Freizeitsportarten wie zum Beispiel das Reiten, aber auch viele andere, erfordern ein hohes Maß an allgemeiner Fitness und Gesundheit, um langfristig erfolgreich zu sein.

News

Beim Reiten werden primär die Adduktoren (Muskulatur der Inneren Ober­schenkel) beansprucht.

Des Weiteren der Trapezius und der Latissimus (obere & mittlere Rücken­muskulatur) trainiert.

Weiterhin werden die Tiefen­muskulatur und der Becken­boden stark beansprucht, sowie das Gleich­gewicht geschult.

Ein guter Reiter muss jederzeit in der Lage sein, Bewegungen des Pferdes aus zu gleichen - ohne störend auf das Pferd ein zu wirken.

Einige, insbesondere für Reiter, Muskel­gruppen werden beim Reiten kaum oder gar nicht beansprucht.

Dazu gehören zum Beispiel die „Gegen­spieler“ der Adduktoren, Trapezius oder auch Latissimus. Dazu gehören die Abduktoren, aber auch der Quadrizeps.

Nicht zu vergessen die gesamte Bauch­muskulatur und der drei­schichtige Becken­boden­muskel.

Denn nur ein gutes Zusammen­spiel aus Agonist (Muskel) und Antagonist (Gegen­spieler) führt zu einem ausge­glichenen Muskel­korsett bzw. zu einer ausge­glichenen Definition.